STARKE BEFESTIGUNGEN MIT CHEMISCHEN VERANKERUNGEN

Eine chemische Verankerung stellt eine geklebte Verbindung zwischen einem Bohrloch in Beton, Backstein, Kalkstein oder einem anderen Baumaterial und einem Stahl Elementen dar. Die verwendeten Stahlelemente sind meistens gerippte Stäbe oder verstärkte Stangen. Es können  jedoch auch Dübel mit Innengewinden und andere Befestigungselemente verwendet werden. Die Expandet Strategie für geklebte Verankerungen beruht auf zwei Anforderungen: Erstens, auf der Basis der einfachen und universellen Anwendung. Zweitens hervorragende Leistung (Lasten) und Sicherheit. Dies gilt für das komplexeste Produkt in unserem Sortiment. Seit der Einführung der ersten Generation ESI Mörser(Mörtel) 2006 hat Expandet mit gerade zwei Produkten gearbeitet, um alle Anwendungen zu decken.
 
 

Ein Produkt, tausend Namen

In der Bauindustrie gibt es für geklebte Verankerungen viele Terminologien, welche auf das gleiche Produkt bezogen sind. So sind dies z.B. chemische Verankerung, injizierter Mörtel, geklebte Dübel, chemische Fixierung. Geklebte Verankerungen gelten als die
Königsklasse der Befestigungen. Dies, da sie extrem hohe Lasten aufnehmen und in sehr vielen Applikationen eingesetzt werden können. Daher sind sie die zuverlässigsten und vertrauensvollsten Verankerungen überhaupt, mit der kleinsten Deformation. Eine einzelne Gewindestange M12 in 140 mm C20/25 Beton kann mit 2760 kg belastet werden!
 

Berechne Sie’s!

Die Expandet Produktlinie bietet für die verschiedensten Anwendungen Lösungen, sowie eine große Bandbreite qualitativ hochwertigem Zubehör. Dies zu Konkurrenzfähigen Preisen Sowohl PBT Fasteners in Holland als auch Expandet in Dänemark schneiden Gewindestangen auf Kundenwunsch zu. Dies sowohl mit Zink oder Feuerverzinkter Beschichtung oder rostfreiem Stahl. Um die Arbeit des Planers zu vereinfachen hat Expandet ein sehr effizientes Software Werkzeug entwickelt welches die meisten Verankerungs– und Dübelanwendungen exakt auslegt. Sowohl die Anzahl als auch die exakte Lage der Applikationen werden dabei berechnet. Das Expandet Kalkulationsprogramm ist kostenfrei und kann von der Expandet Internetseite heruntergeladen werden. Zudem können Sie auf die Unterstützung und Erfahrung von verschiedenen Expandet Spezialisten zurück greifen (mehr als 40 Jahre Erfahrung). 
 
Klicken Sie auf unten stehende Abbdilung, um die benötigte Anzahl und die Platzierungen der Ankerprodukte für ein Projekt zu berechnen. 
 
 

 

 

Geklebte Verankerungen erlauben es Ihnen zu arbeiten!

  • zugelassen für fast alle Basismaterialien
  • bei anspruchsvollen Installationsherausforderungen in Stahlkonstruktionen und Schwer- Maschinenbau
  • Viele Applikationsmöglichkeiten (kurze / lange Einbautiefen.; dünner oder dicker Beton kleine und große Eckdistanzen)
  • Anwendbar mit verschiedenen Stahldimensionen und Legierungen (von 4.6 Zink Beschichtungen bis zu HCR Stahl 1.4529, Klasse 70
  • Direkt auf der Materialoberfläche oder auch Abstandsinstallationen (Fassaden oder angehobene Ankerplatten mit Mörtel)
  • für nicht definierte Materialanwendungen. Eine geklebte Verankerung löst fast immer Befestigungsherausforderungen
  • in Materialien die nicht klar zugeordnet werden können.

 

Verbesserte Zusammensetzung

Der verbesserte chemische Mörtel besteht aus hochfestem Vinylester und eignet dank seiner Eigenschaften für universelle Anwendungen. Dies dank seiner extrem hohen Festigkeit und den zahlreichen Zulassungen und Zertifikate. Mit dem Volumenberechnungsprogramm kann die Anzahl benötigter Kartuschen berechnet werden. Den Expandet Xtreme Pro chemische Mörtel gibt es als Ganzjahres-Variante ESI Xtreme Pro und einer Winter-Variante EVL Xtreme Pro.

Bearbeitungs- und Aushärtezeit

Ein gebundener Anker beginnt zu härten, sobald beide Komponenten gemischt werden. Daher ist der Zeitraum, während dessen das Produkt bearbeitet werden kann, beschränkt. Somit entsteht eine Bearbeitungs- und eine Aushärtungszeit. Bearbeitungszeit: Zeit zur Bearbeitung des Produktes, bevor dieses verhärtet 
Aushärtungszeit: Erforderliche Zeit, bevor Elemente montiert werden können

Anmerkung: an einem sehr heißen Tag, wenn der Beton heiß ist und die Aushärtungszeit daher auch schneller ist, müssen Sie das in Ihre Planung einkalkulieren!

Nutzen Sie unser Volumenberechnungsprogramm zum Berechnen der benötigten Kartuschen!

 Lesen Sie die komplette Anwendungslösung im PDF-Format!